Bücherkoffer-Aktion geht in die nächste Runde

13. 12. 2018

Seit den Herbstferien sind die Bücherkoffer wieder in den ersten und zweiten Klassen der Grundschulen im Hohenlohekreis unterwegs. Jedes Kind kann einen Koffer für zwei Wochen mit nach Hause nehmen und die Bücher daraus gemeinsam in der Familie lesen. Die Lehrkräfte unterstützen das Bücherkofferprojekt tatkräftig in den Schulen. Die Koordination der Aktion erfolgt durch die Bildungsregion Hohenlohekreis.


Die Bücherkoffer werden jeweils von der örtlichen Bücherei bestückt und beinhalten je vier Bücher zu verschiedenen Themen und ein Hörbuch. Die Fachstelle für öffentliches Bibliothekswesen beim Regierungspräsidium Stuttgart gibt jährlich eine Liste mit Buchempfehlungen für den Kofferinhalt für die mitwirkenden Büchereien heraus. Zudem enthält der Bücherkoffer einen Elternbrief zum Thema Lesen und Vorlesen, dieser ist auch in russischer und türkischer Sprache erhältlich. Die Kinder bekommen außerdem das Lesezeichen „Leseleo“ als Erinnerung an diese Aktion.


Ziel der Aktion ist, die Lust am Lesen zu wecken und zu fördern. Dabei steht vor allem das gemeinsame Lesen und Vorlesen im Vordergrund. Denn dabei lernen Kinder, dass lesen Spaß macht. Der Bücherkoffer bietet eine Auswahl an Medien, die gemeinsam von der „Lesefamilie“ entdeckt werden können. Vielleicht stößt man dabei auch auf einen neuen spannenden Themenbereich und bekommt Lust, in der örtlichen Bücherei nach weiterem „Lesestoff“ zu stöbern.


Die Bücherkofferaktion läuft seit dem Schuljahr 2012/2013 und erfreut sich großer Beliebtheit. Auch in diesem Jahr wandern die Bücherkoffer durch Grundschulen in Öhringen, Künzelsau, Krautheim, Dörzbach und Niedernhall.

 

Grundschulen, die bisher noch nicht an der Bücherkofferaktion teilnehmen und interessiert sind, erhalten weitere Informationen beim Landratsamt Hohenlohekreis,  Bildungsregion, Dr. Christina Götzelmann, Schliffenstr. 24, 74653 Künzelsau-Gaisbach, Tel. 07940 93769-12, E-Mail: christina.goetzelmann@hohenlohekreis.de 

 

Foto: Grundschulkinder freuen sich auf das gemeinsame Lesen zu Hause